Startseite  Unsere Projekte

Förderung des ehrenamtlichen Engagements

„Unsere Gesellschaft lebt von denen, die sehen, wo sie gebraucht werden, die nicht dreimal überlegen, ob sie sich einsetzen und Verantwortung übernehmen.“
Bundespräsident Christian Wulff, Weihnachtsansprache 2010

Ehrenamtliches Engagement ist in der Gesellschaft tief verankert. Doch vor allem heute in einer Zeit von wirtschaftlichem und sozialem Wandel gewinnt Ehrenamt an Bedeutung. Bürgerliches Engagement tritt heutzutage oft an die Stelle wo einst familieninterner Rückhalt gewährleistet war. Denn der gegenwärtige demographische Wandel sowie die Modernisierung von Familienstrukturen hin zu 1- bis 2-Generationshaushalten führen zu einer Abnahme generationsübergreifender Unterstützung, vor allem für ältere Familienangehörige stellt dies eine Belastung dar. So entwickelt sich eine Abhängigkeit bestimmter Generationen von der ehrenamtlichen Mithilfe der Bürger. Dort wo Familienrückhalt schwach ist, bedarf es an besonderem bürgerlichem Engagement. Vor allem für Menschen im hohen Alter ist die ehrenamtliche Hilfe ihrer Mitbürger besonders bedeutend. Aber auch soziales Engagement für Kinder und Jugendliche im Freizeit-, Sport-, oder Musikbereich sowie die Unterstützung junger Eltern oder Menschen mit Beeinträchtigungen gewinnt an Bedeutung.
Vor diesem Hintergrund möchte die ILE-Region Lahn-Taunus verstärkt einerseits diejenigen Personen unterstützen und würdigen welche bereits tatkräftig im Ehrenamt tätig sind. Andererseits soll es vereinfacht werden als motivierter Bürger die passende ehrenamtliche Tätigkeit oder Institution für sich zu finden. Darüberhinaus soll eine unterstützende Hilfe für Institutionen und Vereine angeboten werden, um neue Ehrenämtler für sich gewinnen zu können.

Die Verbandsgemeinde Katzenelnbogen hatte daher zu einem Austausch am 12.10.2011 eingeladen, um eine Strategie zur Verbesserung des ehrenamtlichen Engagements zu entwickeln. Mit wertvollen Erfahrungen und Ideen wurde der Abend von Frau Angela Glasmacher (Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz).

Protokoll der Sitzung
Pressebericht in der Rhein-Lahn-Zeitung

Es ist in Planung im Rahmen eines eintägigen Programms rund um ein ehrenamtliches Leitthema die verschiedenen Institutionen und Vereine des Ehrenamtes in der ILE-Region vorzustellen und alle Bürgerinnen und Bürger zum „mitmachen“ zu motivieren. Wichtig ist, dass sich die Bürgerinnen und Bürger nicht nur informieren können, sondern auch anfassen und ausprobieren können. Nähere Informationen hierzu folgen in Kürze. Für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung ist es ebenfalls wichtig bereits Kinder im jungen Alter (4./5. Klasse) für das Ehrenamt zu begeistern. Hierdurch wird der Grundstein für eine Tätigkeit im höheren Alter gesetzt. Somit sind vor allem Kinder und Jugendliche zu motivieren, einer ehrenamtlichen Tätigkeit nachzugehen.

Wo finde ich weitere Informationen?

Aktuell ist es für Interessierte möglich sich über die Datenbank Rheinland-Pfälzischer Vereine und Initiativen auf der Homepage der Staatskanzlei über existierende ehrenamtliche Vereine in ganz Rheinland-Pfalz zu informieren. Auf dieser Seite, unter der Rubrik Ehrenamtsvermittlung können auch direkt Tätigkeiten gesucht oder aufgegeben werden, sowie lokale Ehrenamtsbörsen ausfindig gemacht werden.
Eine Informationsplattform über soziale Einrichtungen speziell für Interessierte der ILE Lahn-Taunus Region stellt der Sozialatlas dar. Dieser ist unter www.sozialatlas-lahn-taunus.de zu finden. Soziale und ehrenamtliche Institutionen können sich hier eigenverantwortlich eintragen und so die vorhandene Datenbank ausweiten.

Um den aktiven ehrenamtlich Engagierten in der rechtlichen Beratung beizustehen, werden von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz auf ihrer Homepage verschiedenste Informationen rund um Rechtsfragen bereitgestellt. Darüberhinaus bietet die Staatskanzlei in regelmäßigen Abständen auch Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen, z. B. der Mitarbeitergewinnung oder der Öffentlichkeitsarbeit für Vereine und Organisationen an. Nähere Informationen hierzu sind unter der Rubrik Veranstaltungen / Fortbildungen auf der Homepage der Staatskanzlei zu finden.

Eine weitere wichtige Information für ehrenamtlich tätige Personen ist der Engagement- und Kompetenznachweis. Mit diesem Ausweis bietet die Landesregierung Rheinland-Pfalz engagierten Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit einen Nachweis über ihre freiwillig erbrachten Leistungen und die hieraus erworbenen Kompetenzen vorlegen zu können. Dies ist vor allem für Bewerber und Bewerberinnen um einen Ausbildungs-, Studien- oder Arbeitsplatz hilfreich um neben schulischen und beruflichen Zeugnissen auch ihr soziales Engagement vorweisen zu können.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Veranstaltungen der Staatskanzlei

In Kürze finden Fortbildungen zur Öffentlichkeitsarbeit und zu rechtlichen Fragen statt:
Wem es als Verein oder Institution nicht ausreicht „nur“ in einer Datenbank gegenüber der Öffentlichkeit vertreten zu sein, kann am 22. Oktober 2011 an einer Fortbildung der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz zum Thema Öffentlichkeitsarbeit teilnehmen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik Fortbildungen der Homepage der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei.

Ebenso tauchen auch immer wieder rechtliche Fragen auf. Die Fachtagung „Rechtsfragen im Ehrenamt“ am 29. Oktober 2011 in Osthofen greift diese auf und vermittelt kompetentes Wissen in den Bereichen „Steuer- und Spendenrecht“, „Vereinsrecht“, „Versicherungsrecht“ und „Stiftungsrecht/Bürgerstiftungen“
Laden Sie sich hier das Programm und Anmeldeformular herunter:

Links

Sozialatlas Lahn-Taunus
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend