Startseite  Unsere Projekte

Wettbewerb "Energieeffizientes Haus"

Der Schulwettbewerb „Energiedetektive in Lahn-Taunus“ im Sommer 2011 hat gezeigt, das in der ILE-Region, insbesondere in den Gebäudehüllen, weitreichende Energiesparpotenziale bestehen. 41 Prozent aller befragten Haushaltegaben an, dass ihr Haus bzw. die Wohnung keine Wärmedämmung besitzt, lediglich 39 Prozent der Haushalte wiesen eine einfache Dämmung auf. Durch Sanierung, verändertes Nutzerverhalten und den Einsatz regenerativer Energien könnten im Bereich Wärme und Strom jedoch erhebliche Mengen CO2 und somit bares Geld eingespart werden!
Deshalb hat die Projektgruppe „Energie in Lahn-Taunus (E.I.L.T.)“ den Wettbewerb „Energieeffizientes Haus“ entwickelt.
In den Kategorien

a. Energieeffizienter Neubau (ab 2003) und
b. Energieeffiziente Modernisierung

 

werden die energieeffizientesten Gebäude bzw. Sanierungsmaßnahmen der ILE-Region mit einem Preisgeld von jeweils 500€ prämiert. Die Gewinnerimmobilien dieser beiden Kategorien werden zudem als Energiespar-Vorbilder am „Tag des offenen Hauses“ (Termine werden noch bekannt gegeben) der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.
In der Kategorie

c. Energieverschwender

sollen die drei Gebäude mit den höchsten Energieverbräuchen ausgewählt werden und erhalten als Preis eine Energieberatung nach den Kriterien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Ablauf

Der Wettbewerb ist zweistufig angelegt. In der ersten Stufe füllen Sie einen Bewerbungsbogen aus und schicken diesen an uns zurück.

In der zweiten Stufe schicken wir Ihnen den entsprechenden Fragebogen für die jeweilige Kategorie zu.

Die Bewerbungen sind bis zum 8. November 2012 an folgende Adresse zu richten:

Institut für Ländliche Strukturforschung
Nicola von Kutzleben
Stichwort: Wettbewerb „Energieeffizientes Wohnen“
Kurfürstenstr. 49
60486 Frankfurt

Alternativ können die Bewerbungen auch bei den Verwaltungen der Verbandsgemeinden Bad Ems, Nassau oder Katzenelnbogen abgegeben werden.

Die Verleihung des Preises findet voraussichtlich im Frühjahr 2013 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der ILE-Region statt.

Download

Kontakt